443 Axel Ernst - AE SERVER SYSTEMS - Ihre Linuxlösungen

Die folgenden AGB gelten für alle Kunden (natürliche oder juristische) von Axel Ernst, im folgenden AE Server Systems genannt.

Erfüllungsort ist Hamburg. Der Gerichtsstand ist Hamburg.

Änderungen oder Ergänzungen getroffener Vereinbarungen bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung.

Unsere AGB gelten auch dann, wenn der Vertragspartner seine eigenen, von unseren AGB abweichende, Geschäftsbedingungen mitgeteilt hat oder diese auf Briefbögen, Bestellscheinen etc. abgedruckt sind. Der Geltung anderer als dieser AGB wird hiermit vorsorglich widersprochen.

Schadenersatz aus positiver Vertragsverletzung, Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung gegen uns sind ausgeschlossen, soweit nicht aus vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln resultierend.

II. Geltung / teilweise Nichtigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen der AGB nichtig sein, so bedeutet dies nicht die Nichtigkeit aller anderen Bestimmungen.

III. Preise und Zahlungsbedingungen

Die Preislisten sind unverbindlich, Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Angebote sind freibleibend.

IV. Liefertermine und Fristen

Liefertermine oder -fristen bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung. Liefer- und Leistungsverzögerung aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die uns die Leistung oder Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, wie z.B. Streik, Aussperrung, behördliche Anordnung, Betriebsstörung, auch wenn sie bei unseren Lieferanten eintreten, haben wir nicht zu vertreten.

Der Kunde ist berechtigt, nach einer entsprechenden Fristsetzung, von dem Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche des Vertragspartners sind ausgeschlossen, es sei denn, unser Lieferverzug beruht auf mindestens grober Fahrlässigkeit unsererseits.

V. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

Kommt der Kunde trotz Zahlungserinnerung und Fristsetzung seiner Zahlungsverpflichtung nicht nach, wird die gelieferte Ware vom Kunden zurückgefordert.

Eventuelle Teilzahlungen werden mit durchgeführten Installationsarbeiten verrechnet, Restbeträge nach Abzug aller Kosten und Aufwendungen ausgezahlt.

VI. Gewährleistung und Garantie

Gewährleistung kann nur bei sachgemäßer Behandlung unserer Ware unter normalen Bedingungen erbracht werden.

Jegliche Gewährleistung ist ausgeschlossen, wenn die von uns gelieferte Ware ohne unsere Zustimmung von fremder Seite behandelt oder verändert worden ist oder wenn unsere Betriebsanweisungen nicht befolgt werden.

Bei berechtigter Beanstandung steht es dem Kunden zu, den Mangel durch uns innerhalb angemessener Frist durch Nachbesserung beheben zu lassen oder eine Neulieferung der fehlerhaften Teile zu verlangen.

Bei dem Verkauf gebrauchter Sachen gelten die Bestimungen des BGB §475 sofern der Kunde Letztverbraucher ist.

Eine über die Dauer der gesetzlichen Gewährleistung hinausgehende Garantie richtet sich nach den Bestimmungen des Herstellers bzw. unseres Lieferanten der Ware. Wir geben diese Garantie weiter.

Bei Linux(TM)-Systemen unterliegt die verwendete Software i.d.R. der GNU General Public License.

Durch die Installation und Freigabe zum Betrieb durch uns ändert sich weder etwas an der Lizenz noch an den Gewährleistungsansprüchen. Für die verwendete Software (eigene oder mit der Distribution gelieferte) wird keinerlei Haftung übernommen. Dies gilt auch für kommerzielle oder proprietäre Software, die ggf. auf Workstations installiert wird.

Weitere Gewährleistungen - insbesondere hinsichtlich einer bestimmten Gebrauchsfähigkeit - werden ausdrücklich nicht übernommen.

Sehen Sie hier unsere Datenschutzerklärung.